Magnetfeldtherapie


Durch die Anwendung niederfrequentiger, pulsierender Magnetfelder(in form von Matten, auf denen es sich Ihr Hund einfach ein Weilchen bequem machen kann), wird Energie auf die Zellen des Körpers übertragen. Es kommt zu einer erhöhten Permeabilität (Durchlässigkeit) der Zellwände und der austausch von Natrium und Kalium, zweier für den Zellstoffwechsel wichtiger Elektrolyte wird erleichtert. Dadurch wird die Nahrungs- und Sauerstoffaufnahme in die Zelle verbessert und der gesamte Zellstoffwechsel positiv beeinflusst und die Körperfunktionen optimiert.


Indikationen:


  • Muskuläre Verspannungen psychischer oder physischer Ursache
  • Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates
  • Durchblutungs- und Stoffwechselstörungen (z.B. beim geriatrischen Patienten)
  • Wundheilungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Allergien
  • Nervenschmerzen
  • Bandscheibenvorfälle
  • u.v.m.


Die Magnetfeldtherapie ist eine wirklich sehr effektive Methode dem Tier nebenwirklungsfrei und schnell Linderung zu verschaffen.



Quelle: Internet